Monatlich 50 oder 100 Euro anlegen [Ratgeber]

Wer sein Geld vermehren möchte, der sollte sich auch dem Thema monatlich 50 oder 100 Euro anlegen auseinandersetzen.

monatlich 100 euro anlegen

100 Euro ist eine magische Zahl und es ist richtig, dass Du Dir langfristig mit einer monatlichen Geldanlage von 100 € ein attraktives Vermögen aufbauen kannst!

Wir zeigen Dir anhand von Charts und Tabellen auf, dass die monatlich wiederkehrende Anlagestrategie mit 100 Euro sehr lukrativ sein kann.

Geld Anlegen Author

Quicktipp
Quicktipp : Wenn Du 30 Jahre monatlich 100 € anlegst bei einer Durchschnittsrendite von 6 %, dann hast Du nach 30 Jahren über 100.000 € an Vermögen verdient!

100 € monatlich anlegen in aller Kürze

Ganz egal, ob Du Dein Vermögen aufbaust, um etwas für Deine Altersvorsorge zu tun oder ob Du Deinem Kind oder Enkel etwas gutes tun möchtest:

„Es ist wichtig, frühzeitig mit dem „Geld investieren“ zu beginnen“ 

Leider sind viele Anleger der Meinung, dass man mehrere 1000 Euro Vermögen besitzen muss, um den gewissen Anlage-Kick erst möglich zu machen.

Dabei kannst Du mittels Sparfonds und wiederkehrende Geldanlage den Zinseszins für Dich arbeiten lassen, der für Dich über den wahren Rendite-Turbo bringt.

Es gibt verschiedene Geldanlage-Strategien wie die monatliche Streuung in unterschiedliche Produkte und ganz unterschiedliche Anlageklassen.

Wir gehen hier auf den risikoscheuen und den risikofreudigen Investor ein und bieten jeweils einige mögliche Anlagestrategien an!

Wir betrachten dabei folgende flexible Anlagemöglichkeiten:

  • ETF-Sparplan
  • Dividenden-Aktien
  • Anleihen und Unternehmens-Anleihen
  • Tages- und Festgeld-Konten

 

Disclaimer: 100 Euro monatlich anlegen- mit wenig Risiko?

Mit dem magischen Dreieck der Geldanlage möchte ich Dir zeigen, dass Du es zum Beispiel kaum bis gar nicht schaffen wirst, viel Rendite mit hoher Verfügbarkeit und wenig Risiko in irgendeiner Geldanlage-Klasse zu erreichen.

 

Geld Vermehren Renditedreieck
Die richtige Geldanlage bedarf einer persönlichen individuellen Abwägung, um Ihr Geld nachhaltig vermehren zu können. Eine interessante Quelle mit Informationen findest Du hier!
monatlich 100 euro anlegen zinseszinseffekt

Monatlich 100 Euro sparen

Vielleicht hast Du bei Dir festgestellt, dass Du gar nicht so viel Kapital zur Verfügung hast.

Ich meine das gar nicht negativ und es ist ganz nochmal, wenn Dein finanzielles monatliches Einkommen schon komplett verplant und am Monatsende verbraucht ist.

Deswegen können wir einen anderen Hebel betätigen, nämlich den auf der Ausgaben-Seite, in dem wir unnötige Ausgaben reduzieren und damit unsere Geldanlage möglich machen

100 Euro monatlich sparen

Vielleicht ist Dir wieder aufgefallen, das Dein Netflix-Abo doch ziemlich teuer geworden ist!

Da kommt noch der Kinderkanal dazu und die Frau oder Freundin möchte auch nicht zu kurz kommen und würde gerne Ihre Serien im Pay-TV ansehen.

Ich kann immer mehr aufzählen, deshalb stelle ich Dir eine kleine Liste vor, die Dir Inspiration für Sparpotenziale schafft.

Folgende Liste könnte Dir Anreize zum Sparen geben:

  • Mehr daheim kochen ( auswärts essen gehen ist schön, zu viel wird leider teuer)
  • Coupons ausnutzen
  • Haushaltsbuch führen
  • Unüberlegtes Einkaufen meiden
  • Geldanlage-Ziele setzen
  • Strom sparen mit Solaranlage
  • Netflix, DAZN, Prime-Abonnements überprüfen
  • Brauchst Du alle Versicherungen wirklich?

Wenn Du es schaffen könntest, annähernd 100 € monatlich einzusparen, dann steht Deiner monatlichen Geldanlage nichts mehr im Weg.

Wichtig: Genug Rücklagen bilden

Manchmal kommt es vor, dass das Auto eine Reparatur benötigt oder die Waschmaschine defekt ist.

Bei mir war es letztens tatsächlich die Kaffeemaschine gewesen und ich musste bedauerlicherweise 200 € bezahlen.

Einen Betrag von 200 € kannst Du wahrscheinlich noch stemmen, auch wenn er ad hoc hereinbricht wie aus dem Nichts! Schwieriger wird es sicherlich, wenn Dein Auto nicht mehr fahrbar ist und Du Dir ein neues Auto kaufen musst.

Hier fängt es mit der Rücklagenbildung an!

Stell Dir vor, Du müsstest einen Ratenkredit für 4 Jahre zu 3,5 Prozent Zinsen für 20.000 € Fremdkapital aufnehmen.

Du zahlst also jährlich 700€ alleine dafür, dass Du Dir Geld leihst! Das ist für Deine Geldanlage einfach blanker Horror!

Deshalb mein Tipp: Bilde wenigstens eine Rücklage von 3 bis 5 Monats-Netto-Gehältern!

Damit Du etwas Rendite auf Deine Rücklagen bilden kannst, nutze ein Tagesgeldkonto mit Einlagensicherung

Beispiel Tagesgeld: Wenn Du Dein Tagesgeld bei mehreren Banken parkst, dann erhältst Du zusätzlich zu den attraktiven Zinsen meistens noch einen Willkommens-Bonus!

Geld vermehren mit wenig kapital

Monatlich 100 Euro anlegen

Mal angenommen Du würdest nach Deinem Studium oder nach Deiner Ausbildung damit beginnen monatlich 100 Euro anzulegen und zu investieren.

Du startest an Deinem 30 Lebensjahr und sparst bis zu Deinem 60 Lebensjahr an. Das wären dann 30 mal 12 Monate mal 100 Euro, was insgesamt 183.074 € (bei einer durchschnittlichen Rendite von 9 Prozent)

Folgende Tabelle zeigt Dir verschiedene Szenarien auf, wie sich Dein monatlicher Sparplan mit 100 € mit verschiedenen durchschnittlichen Zinsen entwickelt.

Durchschnittliche RenditeVermögen nach 5 JahrenVermögen nach 10 Jahren
2% Rendite6.305€13.272€
5% Rendite6.801€15.528€
10% Rendite7.744€20.485€

100 € monatlich anlegen

Grundsätzlich kannst Du 100 € monatlich in ETFs investieren, da ich denke, dass Du hier ein ganz attraktives Chance- und Risikoverhältnis hast.

Alternative Produkte aus ETFs sind:

  • Anleihen
  • ETFs
  • Immobilien-ETF
  • Tagesgeld und Festgeld-Konten.

100 Euro monatlich in ETFs investieren

Wenn Du gar keine einzelnen Aktien (Angst vor einzelnen Aktien) haben möchtest, denn wäre ein „100 Euro monatlich ETF“-Portfolio interessant!

Du kannst aus vielen ETFs auswählen. Es gibt zum Beispiel ETFs auf Energie-Aktien oder auch ETFs auf Rohstoffe!

100 monatlich Anlegen

An folgender Graphik erkennst Du die Wertentwicklung verschiedener ETFs. Bitte beachte folgenden Vorteil eines DAX-ETFs: Du hast hier kein Währungsrisiko, da alle Aktien in Euro notieren!

monatlich 100 euro anlegen etf performance vergleiche

100 euro pro Monat anlegen

Folgender monatlicher Sparplan ist ein Beispiel aus einem MSCI World und einem MSCI Emerging Markets.

Während der MSCI World meistens in der westlichen Welt investiert und große US-Amerikanische Firmen beachtet, ist der Emerging-Markets in Schwellenländer investiert.

Beide zusammen bieten Dir maximale Streuung an (Du investierst in viele Aktien gleichzeitig)

monatlich 100 euro anlegen ETF und Tagesgeld

100 Euro monatlich investieren- Alternativen

Neben den Kapitalmärkten gibt es noch sehr viele interessante Möglichkeiten, um 100 € monatlich zu investieren. Beispielsweise könntest Du in edle Weine investieren oder Du investierst in seltene Münz-Sammlungen.

Eine weitere Anlagemöglichkeit ist die Investition in Whisky, wobei Du Dir definitiv weitere Fachkenntnisse aneignen musst, um die besten Tropfen zu finden.

monatlich 50 euro anlegen

50 Euro pro Monat anlegen

Leider lese ich in anderen Artikeln, dass Du mit 50 Euro auch monatlich in Einzel-Aktien und Optionsscheinen oder in andere Anlageklassen wie P2P-Kredite investieren kannst.

Ich habe mich hier auf die Anlage in ETFs und Branchen-ETFs fokussiert! Folgende Gründe sind dafür ausschlaggebend:

  • Ordergebühren: Du zahlst meistens 5,9 € + Zuschläge beim Kauf von Einzelaktien
  • Risiko: Mit 50 € monatlich kannst Du sicherlich kein wohl gestreutes Portfolio aus Einzelaktien aufbauen. Dafür ist der Betrag zu niedrig aus meiner Sicht
  • Chance und Risikoverhältnisse
  • Finger weg von Optionsscheinen! Ich denke, dass 50 € besser in ETFs investiert sind.

Deswegen schließe ich folgende Anlagemöglichkeiten bei 50€ Anlagevolumen aus:

  •    Einzelaktien
  •    P2P Kredite
  •    Crowdinvesting
  •    Optionsscheine
  •    CFD (sehr riskant!)

50 Euro monatlich anlegen

Ich bin oben kurz schon einmal auf den Fall eingegangen, wenn Du keine 50 € zum Investieren zur Verfügung hast und trotzdem Sparen und anlegen möchtest.

Um auf Deiner Ausgaben-Seite Kosten einzusparen, könnte Dir folgendes helfen:

  • Nicht zu viel auswärts essen gehen
  • Rabatte nutzen
  • Haushaltsbuch einführen
  • Adhoc-Käufe meiden
  • Miete reduzieren
  • Zu hohe oder unnötige Abonnements überprüfen!

 

Monatlich 50 euro anlegen Zinseszins

Monatlich 50 euro anlegen

Deine Alternative zu monatlich 100 Euro anlegen. Eine kurze Rechnung zeigt, dass der Zinseszins-Effekt auch bei 50€ enorm ist.

Angenommen Du würdest mit Deinem 20 Lebensjahr starten und monatlich 50 Euro investieren.

Wenn Du nun einen durchschnittlichen Zins von 7 % während Deiner Anspar-Phase von 40 Jahren erhalten würdest, dann kannst Du ein Vermögen von 131.241€ erreichen!

Folgende Tabelle zeigt die Wert-Entwicklung für einen monatlichen Sparplan mit 50 €.

Durchschnittliche RenditeVermögen nach 5 JahrenVermögen nach 10 Jahren
2% Rendite6.305€13.272€
5% Rendite6.801€15.528€
10% Rendite7.744€20.485€

50€ monatlich anlegen

Als Anlageprodukte empfehle ich Dir folgende Anlage-Produkte:

  • Aktien
  • ETFs
  • Immobilien-ETF
  • Tagesgeld und Festgeld-Konten.

50 Euro monatlich in ETF

Wenn Du gar keine einzelne Aktien kaufen möchtest, denn wäre ein „500 euro monatlich etf“-Portfolio interessant!

Hier investierst Du in viele Aktien auf einmal. Wichtig ist hier eine genaue Auswahl an ETFs, da die falsche Auswahl zu einem Klumpen-Risiko führen kann (z.B. zu viele Technologie-Aktien)

 

50 Euro monatlich steuerfrei

Glücklicherweise hat jeder von uns einen Steuerfreibetrag auf Zinserträge! Dieser Freibetrag liegt bei ledigen ab 2023 bei 1000€. Für Verheiratete kann er zusammengelegt auf 2000€ ansteigen.

50 Euro in sich selbst investieren

Bisher haben wir über Investitionen und Anlagestrategien gesprochen und uns selbst gar nicht als „Anlage-Projekt“ gesehen. 

Wusstest Du eigentlich, dass es auf diversen Online-Plattformen schon ab 10€ tolle Video- und Onlinekurse gibt, mit denen Du Dein Wissen sehr weit steigern kannst. 

Wir können also in unser Humankapital investieren!

Fazit

Wie Du siehst gibt es viele Möglichkeiten, um monatlich 50€ oder 100€ anzulegen und zu investieren.

Wichtig ist die wiederkehrende Anlage-Strategie, da Dein Hebel die Zeit sein wird, um mehr Vermögen aufzubauen.

Willst Du mehr über das Geld vermehren lesen: Dann besuche uns hier! auf Geld vermehren die Besten Tipps!

Oft gestellte Fragen an mich

Ich habe 100 Euro, wo soll ich investieren/ anlegen ? Geht das überhaupt?
Ja, das ist möglich, indem Du monatlich 100€ in einen ETF-Sparplan investierst.
Wie soll man 100 Euro monatlich für ein Kind anlegen?
Zum Glück gibt es jetzt maßgeschneiderte „Kinder-Depots“ mit attraktiven Konditionen. Mit Deinem Kinderdepot kannst Du nun einen monatlichen Sparplan aufsetzen.
Wo bekomme ich den besten Zins oder Gewinn bei einem monatlichen Betrag von 100 Euro?
Den besten Zins oder die beste Rendite bekommst Du zum Beispiel mit günstig bewerteten Wachstums-Aktien.
100 Euro im Monat für circa 10 Jahre für die Altersvorsorge anlegen, wieviel Rendite erhalte ich?

Ein Rechenbeispiel mit folgenden Eckdaten:

  • 7% durchschnittlicher Jahres-Zins
  • 100€ monatliche Geld-Anlage
  • Anlage-Horizont: 10 Jahre

Du kannst mit einem End-Vermögen von 17.308€ rechnen.

Wie kann ich am besten 50 Euro monatlich anlegen?
Für dich gibt es die Möglichkeit in ETF-Sparpläne zu investieren! Am besten wählst Du einen ETF, der den breiten Markt abdeckt, wie einen Welt-ETF.
Wie lege ich monatlich 50 Euro für mein zukünftiges Enkelkind am besten an?
p>Ein Rechenbeispiel mit folgenden Eckdaten könnte Dir helfen:

  • 5% durchschnittlicher Jahres-Zins
  • 50€ monatliche Geld-Anlage
  • Anlage-Horizont: 10 Jahre

Dein Vermögen nach 10 Jahren: 7.764€